Manfred Doepp: Heutige neue Krankheitsbilder - Ideen für deren Lösung

Manfred Doepp auf dem Quer-Denken-Kongreß 2015. Es gibt heute eine Reihe von weltweiten Katastrophenlinien, d.h. von negativen Entwicklungen, von denen jede schon einzeln sich zu einer Katastrophe auswachsen kann. Zusammen genommen multiplizieren sie sich und besitzen sie ein enormes Potential.

Ähnliches gilt im Bereich der Medizin. Im Verlauf der ganzheitlichen Untersuchungen im QuantiSana-GesundheitsZentrum am Bodensee (www.quantisana.ch) über die letzten Jahre hin vor allem mittels des TimeWaver-Systems stellt das Team um Dr. Doepp die neuere und bedenkliche generelle Krankheitslinien fest.

Diese betreffen vor allem systemische Abnormalitäten wie die "autoaggressive Mitochondriopathie", die "Silent Inflammations" z.B. des Gehirns, Infektionen mit Borrelien, Candida, Trichomonaden, Fasziolose-Parasiten, Verschlechterungen des Mikrobioms im Darm, multiple Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten...

Ein Gesundbleiben ohne das Einnehmen von natürlichen bzw. naturidentischen Nahrungsergänzungsmitteln wird in Zukunft nur noch schwerlich möglich sein. Dies betrifft u.a. Prohormone, Antioxidantien, Coenzyme, Aminosäuren, hochdosierte Vitamine, hochwertige Fettsäuren etc. Zusätzlich wird vor allem der Weihrauch als Anti-Autoaggressivum - wie im Altertum - zu großer Bedeutung gelangen.

Quelle: Quer-Denken.TV