Christoph Hoerstel: Der Niedergang des Westens an allen Fronten

Zuspitzung an Rußlands Grenzen & im Finanzbereich, US-Putsch in der Türkei

Interview mit Christoph Hörstel - immer ein Ereignis! Es ist ja auch eine Menge passiert seit dem letzten Gespräch - Michael Friedrich Vogt hinterfragt die Lage in Nah- und Mittelost mit Schwergewicht Türkei und Rußland-Beziehungen, Entwicklungen in der Ukraine sowie schließlich die Bedrohungen, die das Sterben des Euro- und die volatile Finanzlage mit sich bringen.

Rußland und der Iran ziehen ziemlich an einem Strang in Nahost - und langsam erkennt auch die Türkei, wo der eigenen Vorteil liegt. Schließlich hat Washington so lange an der Kurdenkarte herumgespielt, daß auch im letzten Winkel der Welt begriffen wird: Hier geht es den Kartellen nur um Schachfiguren, die blutig gegeneinander verschoben werden, um vor allem die Hypermacht zu stärken. Das mag eine Weile gut gehen - doch diese Weile neigt sich soeben ihrem unwiderruflichen Ende zu.


Die Ukraine ist ein weiterer Schritt im Vorspiel zum nächsten großen Krieg in Europa. Und auch hier lautet die Lektion: Wer sich auf Washingtons schmutzige Tricks einläßt, ist der programmierte Verlierer.


Wie Griechenland ausgesogen und in einen Grabbeltisch für Aufkäufer verwandelt wird, wie das sterbende Finanzsystem Steuerkraft und leistungswilligen der Völker aufzehrt, dies alles mündet in Warnungen an unsere Bundeswehr und Polizei, sich von den Banditen in hohen Ämtern nicht verwursten zu lassen. Drohen am schrecklichen Schluß false flag Operationen?

Quelle: Quer-Denken.TV