Nomade Gottes: Claire LaBelle - Nahtoderlebnis

Claire La Belle berichtet über ihr erstes Nahtoderlebnis, in dem sie wirklich zweieinhalb Stunden tot war und in ihren schon steif und kalt gewordenen Körper zurückkam. Sie zeigt uns Kriterien auf, die wir beim Übergang in den Tod beachten müssen: Wir landen genau da, wo wir zu Ende des Lebens stehen. Wir brauchen vor dem Übergang keine Angst zu haben. Wir sind nicht tot, nicht eine Minute. Das einzige, worum wir uns bemühen sollten, ist, dass wir zu Lebzeiten eine solche Lebensführung haben, dass wir uns unseren Lebensfilm in Ruhe und ohne Reue anschauen können und auch in eine entsprechend hohe Ebene gehen. Gott straft nicht – wir strafen uns nur selbst, wenn wir so leben, dass wir in einer entsprechenden Ebene landen. Und leben wir gut, dann dürfen wir auch in die höheren Ebenen, von der Blumenwiese bis zur Goldenen Stadt.

Links:
http://www.clairelabelle.de

 

Quelle: TimeToDo.ch