Weltweite Katastr0phe im August? – Remote Viewing Ergebnisse, Analyse & Erklärungen

Remote Viewing, zu deutsch Fernwahrnehmung, ist eine wissenschaftliche Methode, die in den 70ern vom Stanford Research Institute für die US Geheimdienste CIA und DIA zur Spionage entwickelt wurde und durch ein Missgeschick an die Öffentlichkeit gelangte. Diese Technik ist für jedermann zu erlernen und wird heutzutage von Millionen Menschen eingesetzt um Informationen über Raum und Zeit hinweg zu generieren.

Das Farsight Institute, welches sich auf eine wissenschaftliche Art und Weise mit Remote Viewing beschäftigt, hat in einem Experiment, namens Time Cross Project, in dem die Zukunft des Folgemonats versucht wird vorauszusagen, ein katastrophales Ereignis für den Monat August vorausgesagt. In den Monaten zuvor hatte das Team erschreckend genau die berichtenswertesten Ereignisse aus vier führenden Medienportalen vorhergesagt, u.a. dem Absturz von Egypt Air Flug 804 und dem Putsch in der Türkei.

Ob dies auch für den August zutrifft, wird sich bald zeigen. In dieser Runde sprechen wir nicht nur über die Ergebnisse des Time Cross Projects, sondern auch über die Funktionsweise von Remote Viewing, die Technik und auch über andere Wahrnehmungsmöglichkeiten einer gerichteten Intuition, wie z.B. das gute alte Kartenlegen. Weiterhin zeigen wir ein paar super spannende RV Projekte aus der Vergangenheit u.a. die RV Ergebnisse von 9/11 und dem Kennedy Attentat, welche Informationen zu Tage gefördert haben, die sogar Eingefleischten die Kinnlade auf dem Boden zerschellen lässt.

Quelle: Kulturstudio