Magische Heil - Pflanzen Teil 1+2

Die Kraft der Natur liegt direkt vor unseren Augen und oftmals ist sie kostenlos. Wächst und gedeiht am Wegesrand oder mitten auf der Wiese oder im Wald. Die psychoaktiven Pilze sind in manchen Kulturen Heilig und man sagt ihnen eine große Heilwirkung nach. Auch das Tor zum göttlichen sollen sie sein. In anderen Kulturen hingegen schwört man auf das Ayurweda.

Der Ayurveda ist eine traditionelle indische Heilkunst, die bis heute viele Anwender in Indien, Nepal und Sri Lanka hat.

In Asien, insbesondere in Indien, wird Ayurveda als Heilmethode auch wissenschaftlich gelehrt und von der Bevölkerung akzeptiert. Im westlichen Kulturkreis dagegen setzt man Ayurveda zumeist für Wellness-Zwecke ein, was in Asien erst durch den wachsenden Tourismus zum Thema wurde. Ayurveda widerspricht vielen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen und seine Wirkung konnte nach dem Grundprinzip der evidenzbasierten Medizin bislang nicht bewiesen werden.