Starkes Unwetter über Berlin - Feuerwehr rief Ausnahmezustand aus

Über Berlin wurde es gestern Nachmittag plötzlich zappenduster, Donner und Blitze folgten und dann heftiger Regen. In nur zwei Stunden hat es in der Hauptstadt soviel Niederschlag gegeben, wie sonst in einem ganzen Monat. Im Berliner Gleimtunnel wurden mindestens 40 Autos ineinander und übereinander gestapelt, nachdem der Wasserpegel dort Hüfthohe erreicht hatte und die Autos in den Tunnel gespült wurden. Die Berliner Feuerwehr rief den Ausnahmezustand aus, weil Keller, Unterführungen, U-Bahnhöfe und Straßen überschwemmt wurden. Der Nahverkehr kam teilweise zum erliegen und die Feuerwehr musste fast 400 mal ausrücken. Es blieb bei Sachschäden, vermutlich in Millionenhöhe, verletzt wurde Niemand.