Terra Animam - Ein Stückchen Goldenes Zeitalter

Der Verein terra animam hat sich zum Ziel gesetzt, eine Familienlandsitzsiedlung (FLSS) in Ungarn, im Gebiet der Gemeinde Nemessándorháza aufzubauen und zu fördern.

Die Geschichte unserer Siedlung hat gezeigt, dass es nicht einfach ist, diese Vision zu verwirklichen. Die Umstände, denen wir begegneten, lehren uns, dass dies Zeit braucht und dass die Wirklichkeit mit dem Wunschdenken nicht immer übereinstimmt.

Jedem steht ein Stück Erde zu, um einen Ort zu erschaffen, wo sein volles Potential als Mensch, als ewiges geistiges Wesen des Alls, zur Entfaltung kommt. Wir nennen diesen Ort "Raum der Liebe" und nur wir selbst tragen dafür die volle Verantwortung.

 

Um das Ziel einer friedlichen, in der eigenen Kraft erblühenden Siedlung/Menschheit zu erreichen, braucht es eine klares Bild, das von vielen Menschen getragen wird. Dabei orientieren wir uns an der Buchreihe über Anastasia von W. Megre, welche uns als Grundlage dient.

Der Verein terra animam wurde im Sommer 2014 ins Leben gerufen und im Herbst 2015 von einem ungarischen Gericht offiziell bestätigt.

 

Darüber freuen wir uns sehr, denn bis zur Umsetzung war es ein langer Weg:

 

Bei uns haben sich über die Jahre mehrere Siedler auf einem Stück Land niedergelassen und in loser Organisation zusammengelebt.

 

Im Laufe der Zeit ergaben sich jedoch Schwierigkeiten, die das Wachsen einer starken und friedlichen Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Vision zum Teil bis heute behindern.

 

Dabei geht es um so existentielle Themen wie Wasser- und Landrechte, legales Wohnen und aber auch um die ganz eigenen unterschiedlichen Ansichten.

 

Daraus entstand das Bedürfnis, der Vision der FLSS eine sichtbare Form zu verleihen, dafür einzustehen und sie bekannt zu machen.

 

Das Ergebnis ist der Verein terra animam, in dem nun ein Teil der Landsitzer Mitglieder sind. Damit haben wir, die mit diesem Verein eine nach aussen offene FLSS aufbauen wollen, uns zusammengeschlossen. Daneben gibt es aber auch einige Nachbarn, die ebenfalls einen Familienlandsitz haben oder eine ökologisch orientierte Lebensweise führen, jedoch nicht Mitglieder sind.

 

Es ist uns ein Anliegen, die Siedler, und solche die es werden wollen, vor Ort bei ihrem Vorhaben zu unterstützen. Zudem möchten wir etwas auf der politischen Ebene bewegen, damit die notwendigen Rahmenbedingungen eine legale Grundlage erhalten.

Webseite: Terra Animam