CIA Direktor fordert öffentlich weltweiten Einsatz von Geoengineering (Video)

Wenn Umweltschützer darauf hinweisen, dass „der Himmel nicht lügt“, und sich dort bereits seit Jahren etwas abzeichnet, was umgangssprachlich gerne als „Chemtrails“ bezeichnet wird und den völlig skrupellosen Klimaklempner der NATO und dem militärisch-industriellen Komplex, sowie den Geheimdiensten zugeordnet wird, bekommen sie sofort den Stempel des „Verschwörungstheoretiker“.

In diesem Falle jedoch spricht der Regierungskriminelle John O. Brennan zum Thema Geo-Engineering und über die feuchten Träume seiner Strippenzieher. John O. Brennan ist als Vortänzer (Direktor) bei der CIA eingestellt und ist für die illegalen und kriminellen Aktivitäten des „tiefen Staats“ des US-Terrorregimes und den Wünschen des „Fiat Money Systems“ verantwortlich.

 

Dies kann sowohl Drogenhandel, Menschenhandel, falsche Flagge Regierungsterror, Prostitution, als auch Regierungusumstürze, Mord und Totschlag usw. beinhalten, die Liste an Skrupellosigkeit würde kein Ende finden, die CIA ist ein krimineller Arm der „Fiat Money Oligarchie“ die wie Monarchen als Schattenregierung die Inhalte in den Kasperltheatern „Kongress & Weiße Haus“ und den Pressebordellen bestimmen (Wissenschaftlicher Konsens 2016: Die Klimamodelle taugen nichts (Video)).

 

Hier ist eine Interessante Übersetzung vom Kulturstudio seine Rede vor dem „Council on Foreign Relations“, dass ist eine einflußreiche Gaunerorganisation und Denkfabrik für die „Geld aus dünner Luft Oligarchie“ und bestimmt weitestgehend die US-Terrorregime Außenpolitik:

 

„Ein weiteres Beispiel ist das Feld von Technologien – im Allgemeinen als Geo-Engineering bezeichnet – das potenziell helfen könnte, die erwärmenden Auswirkungen des globalen Klimawandels umzukehren. Etwas, das meine persönliche Aufmerksamkeit gewonnen hat, ist die Injektion von Aerosol in die Stratosphäre oder SAI, ein Verfahren, in der Stratosphäre Partikel auszusäen, die helfen können, die Wärme der Sonne zu reflektieren, ziemlich genau in der Weise wie es Vulkanausbrüche tun (HAARP und Chemtrails: US-Wetterdienst warnte bereits Mitte Mai vor einem „deutschen Gewittersommer“ (Videos)).

 

Ein SAI Programm könnte die globale Erwärmung begrenzen, einige Risiken im Zusammenhang mit höheren Temperaturen minimieren und der Weltwirtschaft zusätzliche Zeit für den Übergang aus fossilen Brennstoffen verschaffen. Das Verfahren ist relativ preiswert der National Research Council schätzt, dass ein groß angelegtes SAI Programm ungefähr 10 Milliarden jährlich kosten würde (Harvard-Ökonom: Chemtrails seien „vergleichbar mit Chemotherapie oder einem Luftröhrenschnitt“ (Video)).

 

So vielversprechend wie es sein kann den Einsatz eines SAI voranzutreiben, würde es auch eine Reihe von Herausforderungen für unsere Regierung und die internationale Gemeinschaft bedeuten („Sehr ausführliches“ Gutachten warnt vor Geoengineering (Videos)).

 

Auf der technischen Seite, würde eine Verringerung der Treibhausgasemissionen ein SAI begleiten müssen, um anderen Auswirkungen des Klimawandels, wie die Übersäuerung der Ozeane zu begegnen, da SAI allein keine Treibhausgase aus der Atmosphäre entfernen würde (Geisterwolken und Chemtrails: Die weltweite Wettermanipulation ist bereits in vollem Gange (Video)).

 

Geopolitisch gesehen, könnte die Möglichkeit der Technologie Wettermuster zu verändern, wovon einige Regionen auf Kosten anderer profitieren, in einigen Nationen zu einer starken Opposition führen.“ Video:

Link zur Studie:

http://www.mdpi.com/1660-4601/12/8/9375/htm

 

Hier die Rede als Text-Dokument auf der Seite der CIA:

https://www.cia.gov/news-information/speeches-testimony/2016-speeches-testimony/director-brennan-speaks-at-the-council-on-foreign-relations.html

 

Warum Greenpeace und Co. nichts gegen das Versprühen der illegalen Stratosphärischen Aerosol Injektionen(SAI) – Programme unternimmt?

Weil Umweltorganisationen, wie Greenpeace und der WWF, das Bundumweltamt (UBA), und das Forschungsministerium für Luft- und Raumfahrt (DLR) selbst an diesen Forschungen beteiligt sind. Aber in der Öffentlichkeit streiten sie ab, dass diese Forschungen angewendet werden. Was für ein Zufall, dass gerade diese Organisationen mit an Bord sind.

Chemtrails: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) als Paradebeispiel der globalen Lobbykratie

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

SAI = Stratosphärische Aerosol Injektionen mit toxischen Materialen wie:

 

Aluminiumoxide
Black Carbon
Zinkoxid
Siliciumkarbit
Diamant
Bariumtitanat
Bariumsalze
Strontium
Sulfate
Schwefelsäure
Schwefelwasserstoff
Carbonylsulfid
Ruß-Aerosole
Schwefeldioxid
Dimethylsulfit
Titan
Lithium
Kalkstaub
Titandioxid
Natriumchlorid
Meersalz
Calciumcarbonat
Siliciumdioxid
Silicium
Bismuttriiodid (BiI3)
Polymere

 

Literatur:

Klimawandel – Wahn und Wirklichkeit: Wie eine angeblich alternativlose Energiepolitik in einer Sackgasse endet und der klimapolitisch begründeten Abzocke der Bürger dient von Erich Majer

Löcher im Himmel. Der geheime Ökokrieg mit dem Ionosphärenheizer HAARP von Jeane Manning und Nick Begich

Der Klimaschwindel: Erderwärmung, Treibhauseffekt, Klimawandel – die Fakten von Kurt G. Blüchel

 

Quellen: Pravda.TV/yoice.net/Kulturstudio am 08.07.2016