Nigel Farage vor dem EU-Parlament - Juni 2016 - Thema Brexit

Nigel Farage von der UKIP spricht vor dem EU-Parlament. Man mag über Farage und seine Rolle in dem aktuell laufenden Theater-Stück denken, was man will, doch er bringt hier einige Dinge sehr treffend auf den Punkt und für Beobachter des aktuellen politischen Schauspiels ist das was er sagt bisweilen ausgesprochen erheiternd. Alles läuft nach Plan…

Wird der "EU"-Hauptbürdenträger "BRD" als (planmäßig?) Letzter das "EU"-Sparlampenlicht ausknipsen...? Die "EU" selbst wurde mutmaßlich dazu konzipiert, um nunmehr agendagemäß auseinander zu brechen. Der "BREXIT"-Mummenschanz (war England / GB überhaupt jemals in der "EU"?) ist lediglich ein Bausteinchen, auf dem Weg zum NWO-Endziel - nicht ganz ohne den perfiden Schachzug, möglicherweise letztlich BR-Deutschland als schuld(kult)igen "EU-Buhmann" erscheinen zu lassen, nachdem die verantwortlichen Ratten das bereits unter Wasser befindliche Schiff mit einer perfiden, von Lügen gestützten Durchtriebenheit, i. V. m. einer wundersamen "Auftriebskraft" verlassen - siehe England, welches hier den sog. Anfang macht. Frei nach den Losungen: "Mir nach! - Ich bin der Letzte!", oder: "Seid nicht feige! - Lasst MICH hinter'n Baum!" Es sei noch angemerkt, daß die "EU"-Kommissariate & Co., die sog. "Machthaber", den (erkennenden) Menschen mittlerweile nicht mehr ganz so blöd kommen können, wie sie diese gerne hätten...

Synchronisation und Aufarbeitung: MOYO Film - Videoproduktion

 

- Transkription und Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter -